addthis.comblinkbitsblinklistblogmarksconnoteadel.icio.usdigg.comFark.comFolkdFurlgoogle.comLinkaGoGoLinkaARENAlive.comMa.gnoliaMister Wongnetvouznewsvine.comoneviewRedditSpurlstumbleupon.comTailRankTechnoratiWebnewsWinkWistsYiggIt
User-Filmbewerung

Filmbewertung

Submitting your vote...
Film wurde noch nicht bewertet
Bewerten Sie diesen Film.
FSK12
Länge (min)140
Land (Produktion)United States
Musik
Regie
Schauspieler
Drehbuch
Anzahl Kritiken0
Eintrag in Kategorie ändern 

In Batman Begins wird die Geschichte von Bruce Wayne und damit die Geburtsstunde von Batman aufgezeigt. Von seinem Kindheitstrauma, der Panikattacke der Fledermäuse ausgesetzt, erholt sich Bruce Wayne indem er, nach dem Tod seiner Eltern, bei einer geheimen Ninjavereinigung landet und sich dort seinen Ängsten stellt. Als Stadtverbesserer, in dem Fußstapfen seines Vaters, begibt sich Bruce auf den Weg der Gerechtigkeit und versucht Gotham City von dem Übel zu befreien.

Ein Bösewicht hat jedoch anderes geplant und versucht die Stadt regelrecht auszumerzen. Dies muss Batman unbedingt verhindern.

 

Besetzung:

Michael Caine als Alfred, Christian Bale als Batman, Katie Holmes als Rachel, Morgan Freeman als Lucius,


Filmkritik von User
Gute Unterhaltung mit ein paar Fragezeichen

Der Film ist sehr imposant. Düstere Atmosphäre, toller Sound, spannend erzählt. In der B-Note gibt es jedoch Punktabzug für einige etwas grobe Schnitzer.

Bsp gefällig?

Bruce entkommt rund 20 Todesninjas indem er ein Feuer auf ein wenig Schwarzpulver wirft. Schon allein die Minimalexplosionen reichen aus um alle Ninjas von Bruce fern zu halten.

Anderes Beispiel?: Der Polizist soll mit dem Batmobil eine Sprengung vornehmen. < Warum hat Batman das nicht selbst erledigt?

 

Trotz der Fragen die sich stellen, Batman Begins ist definitiv ein guter Film.

Submitting your vote...
Kritik wurde noch nicht bewertet
Bewerten Sie diese Kritik.

Kommentare

Filmkritiken